Präventionsorientierte
Gestaltung
mobiler Arbeit

Präventionsorientierte
Gestaltung
mobiler Arbeit

Mobile Arbeit sicher und gesund gestalten

Ein Praxisprojekt

Arbeiten wird heute immer mobiler – Arbeiten von zuhause, beim Kunden vor Ort und häufige Geschäftsreisen gehören für immer mehr Menschen zum Arbeitsalltag.

prentimo HomepageMobiles Arbeiten kann neue Freiräume eröffnen. Durch fehlenden Grenzen zwischen Arbeit und Leben, das ständige Unterwegs sein und eine permanente Erreichbarkeit können auch neue physische und psychische Belastungen entstehen.

Prentimo untersucht die konkreten Arbeitssituationen und will durch die Entwicklung neuer Gestaltungsinstrumente mobile Arbeit sicher, gesund, lebensphasengerecht und geschlechtersensible gestalten.

Soeben erschienen

Broschüre TitelMobile Arbeit gesund gestalten – Trendergebnisse des Forschungsprojekts prentimo sind als Broschüre erschienen (PDF Download). Die Broschüre wird Ihnen auf Nachfrage bei Anna Monz (anna.monz@isf-muenchen.de) auch gerne postalisch zugeschickt.

 

Gefördert von

>

Die Projekte des BMBF‐Förderschwerpunkts „Präventive Maßnahmen für die sichere und gesunde Arbeit von morgen“ werden von dem Meta-Projekt „MEgA – Maßnahmen und Empfehlungen für die gesunde Arbeit von Morgen“ begleitet.